Auf den ersten Blick scheint der Fall klar: Nachdem der Security-Mann Georg Kelz (Franz Hartwig) das Vertrauen des Millionärspaars von Bode gewonnen hat, wird dessen zwölfjährige Tochter Lisa (Alix Heyblom) entführt. Die ARD startet das Jahr auf allen Kanälen mit Ferdinand von Schirachs »Feinde«. Der wird aus der Perspektive des Chefermittlers Peter Nadler erzählt, den Mädel spielt. In „Feinde – Gegen die Zeit“ setzt der von Bjarne Mädel eindrucksvoll gespielte Ermittler Nadler nur auf seine Intuition, um das Leben eines Kindes zu … Vor Gericht fordert die Staatsanwältin (Neda Rahmanian), Kelz zu inhaftieren, doch sie hat die Rechnung ohne dessen gewieften Verteidiger Konrad Biegler (Klaus Maria Brandauer) gemacht. „Ferdinand von Schirach: Feinde“ gibt es einmal mit dem Titel-Zusatz „Gegen die Zeit“. Vorausgesetzt wird mal wieder ein naiv-moralischer „Urzustand“ der Nichtjuristen im Publikum: Warum das Schirach-Projekt „Feinde“ der ARD ein bestürzender Murks ist. Schon bei der Wahl des Programms trifft der Zuschauer eine folgenschwere Entscheidung. Januar 2021, um 20:15 Uhr im Ersten und synchron in allen Dritten Programmen der ARD und bei ONE. | mehr, "Die moralischen und gesellschaftlichen Fragen wurden schon von Leuten wie Friedrich Dürrenmatt und Max Frisch behandelt, auch von Georges Simenon – und sie sind immer noch aktuell." Ich würde ihn als verantwortungsvoll, ernsthaft und empathisch beschreiben." Ferdinand von Schirach arbeitete 20 Jahre lang als Strafverteidiger, dann wurde er Schriftsteller. Eine Geschichte, zwei … | mehr, "'Ferdinand von Schirach: Feinde' gehört zu jenen seltenen Perlen, die einem nicht so oft begegnen." Statt „Tatort“ verhandelt das Erste am ersten Sonntag im neuen Jahr die große Frage von Recht oder Gerechtigkeit. Eine Geschichte, zwei Filme: Im Zentrum des Fernseh-Experiments "Feinde" nach Ferdinand von Schirach steht eine Kindesentführung und die zügige … ARD-Rechtsexperte Frank Bräutigam erklärt die rechtlichen Hintergründe zum Filmprojekt "Feinde". Kommissar Peter Nadler (Bjarne Mädel, sitzend re.) Tatsächlich gelingt es dem Ermittler, Kelz Lisas Aufenthaltsort zu entlocken – doch er kommt zu spät: Durch einen tragischen Unfall ist das entführte Mädchen erstickt. Kommissar Peter Nadler (Bjarne Mädel) und seine Kollegin Lansky (Katharina Schlothauer) suchen nach der entführten Lisa. Er und sein Assistent (Marc Hosemann, 2. v. Aufwand und Ergebnis stehen dabei in keinem Verhältnis, denn das … Und alles geschieht gleichzeitig – am Sonntag, 3. Sie können sich ein umfassendes Bild einer komplexen Geschichte machen. Diesen Fall hat es schon gegeben. | mehr, Ein Kriminalfall – zwei Filme mit unterschiedlichen Perspektiven. Darf man einen Verdächtigen foltern, um ein entführtes Kind zu retten? Beim TV-Experiment „Feinde“ von Ferdinand von Schirach schalteten die meisten Zuschauer das Erste ein und wählten damit die Perspektive von Kommissar Peter Nadler (Bjarne Mädel). Nicht nur hier bei uns, sondern überall.“ (lesen Sie hier das ganze Interview mit Klaus-Maria Brandauer) Bjarne Mädel ergänzt: „Ich bin ebenfalls gegen ‚Rettungsfolter‘, weil die Fehlerquote zu hoch ist – und weil Menschen sogar unter Folterbedingungen oftmals lügen. «Feinde – Gegen die Zeit»: 20.05 Uhr, SRF 1 «Sternstunde Philosophie»: Ferdinand von Schirach – Die Feinde des Rechts: 21.40 Uhr, SRF 1 «Feinde – Das Geständnis»: 23.00 Uhr, SRF 1; Der erste Teil von «Feinde», «Gegen die Zeit», erzählt die Geschichte aus Sicht des Kommissars Nadler, der von Bjarne Mädel gespielt wird. |, Nils Willbrandt (Regisseur und Autor) und Jan Ehlert (Produzen und  Autor) über die Entwicklung des Filmprojekts "Feinde" und die Zusammenarbeit mit Ferdinand von Schirach. |, "Die moralischen und gesellschaftlichen Fragen wurden schon von Leuten wie Friedrich Dürrenmatt und Max Frisch behandelt, auch von Georges Simenon – und sie sind immer noch aktuell." Ferdinand von Schirach: Feinde ist ein 2021 erschienenes Fernsehfilmprojekt aus Deutschland.Im Kern besteht es aus zwei Spielfilmen des Regisseurs Nils Willbrandt, die nach einer Idee von Ferdinand von Schirach entstanden. Viel nackte Haut in "Showtime of my Life - Stars gegen Krebs", Sebastian Fitzek geht bei Amazon Prime in Serie, "Mord mit Aussicht" kommt zurück – mit einem neuen Team, Golden Globes: "Unorthodox" und Helena Zengel nominiert, Bjarne Mädel: "Gerechtigkeit gibt es nicht", Klaus-Maria Brandauer: " Der Zuschauer ist mehr gefordert", Maria Ehrich: "Es ist Zeit für die dunkle Widersacherin". Schirach zeigt in "Feinde" den Kampf um die Wahrheit. |, "Feinde": Mehr als 15 Millionen Zuschauer, Das TV-Experiment "Ferdinand von Schirach: Feinde" ist geglückt!" re.) Strafverteidiger Biegler (Klaus Maria Brandauer, re.) Der Sicherheitsmann Kelz (Franz Hartwig) beim Sport. Darf ein Polizist einem Entführer Gewalt antun, um ihn zum Geständnis zu bringen? Auch die Polizeipräsidentin (Gitta Schweighöfer, hinten Mitte) ist vor Ort. Gerechtigkeit ist ein Ziel, so wie 'Glück' oder 'Liebe' ein Ziel des Lebens ist." befragt Kommissar Nadler (Bjarne Mädel, li.). Die beiden "Ferdinand von Schirach: Feinde"-Filme können in zwei Reihenfolgen angesehen werden, was die Einstellung zum Fall ändern könnte. Ich würde ihn als verantwortungsvoll, ernsthaft und empathisch beschreiben." Kommissar Nadler (Bjarne Mädel, re.) Klaus Maria Brandauer (Rolle Konrad Biegler, vorne) und Bjarne Mädel (Rolle Peter Nadler). Am ersten Sonntagabend des Jahres 2021 wurde den Zuschauern ein besonderes TV-Event angeboten. Konkret heißt das: Entweder folgen sie dem Ermittler in „Feinde: Gegen die Zeit“ (Sonntag, 3. Feinde - Das Geständnis | Video | Spielfilm Deutschland 2021 +++ Eine Geschichte, zwei Filme: Im Zentrum des Fernseh-Experiments "Feinde" nach Ferdinand von Schirach steht eine Kindesentführung und die zügige Festnahme eines Tatverdächtigen, die aus zwei Perspektiven erzählt wird. begleitet den Fall persönlich. Doch im Internet hagelt es Kritik. Die Zuschauer verpassen also nichts. |, Die Zuschauerinnen und Zuschauer haben bei diesem Filmprojekt die Wahl: Entweder folgen sie dem Ermittler in "Gegen die Zeit" im Ersten oder dem Strafverteidiger in "Das Geständnis" in allen Dritten Programmen oder bei ONE. Lisa von Bode (Alix Heyblom) fürchtet um ihr Leben. Darum geht's in "Ferdinand von Schirach: Feinde" Auf den ersten Blick scheint der Fall klar: Nachdem der Security-Mann Georg Kelz (Franz Hartwig) das Vertrauen des Millionärspaars von Bode gewonnen hat, wird dessen zwölfjährige Tochter Lisa (Alix Heyblom) entführt. Denn die beiden "Ferdinand von Schirach: Feinde"-Filme können in … Sie können sich ein umfassendes Bild einer komplexen Geschichte machen. Ferdinand von Schirach - »Feinde – Gegen die Zeit« in der ARD: Folterkunde, einmal anders Suche öffnen ... Auch deshalb ist die Schirachsche Geschichte grob unterkomplex. Großer Erfolg am Sonntagabend: Rund 10,5 Millionen Zuschauer verfolgten das TV-Experiment „Feinde“ nach Ferdinand von Schirach. Für den erfahrenen Kommissar Peter Nadler (Bjarne Mädel) gibt es schon bald keinen Zweifel, dass der Täter aus dem Nahbereich der wohlhabenden Familie kommen muss. Auch der neue Film nach einer Vorlage des renommierten Strafverteidigers Ferdinand von Schirach (56) ist ein Experiment: Wie bereits in den Verfilmungen seiner Werke „Terror“ und „Gott“ lädt der Autor dazu ein, sich eine eigene Meinung zu bilden. Es erzählt ein- und dieselbe Entführungsgeschichte aus zwei unterschiedlichen Perspektiven: Einmal aus Sicht der Polizei (Untertitel: „Gegen die Zeit“), … Eine Geschichte, zwei Filme: Im Zentrum des Fernseh-Experiments „Feinde“ nach Ferdinand von Schirach steht eine Kindesentführung und die zügige Festnahme eines Tatverdächtigen, die aus zwei Perspektiven erzählt wird. und seine Kollegin Lansky (Katharina Schlothauer, 2. v. Lisa von Bode (Alix Heyblom) wird entführt. | mehr, Die Zuschauerinnen und Zuschauer haben bei diesem Filmprojekt die Wahl: Entweder folgen sie dem Ermittler in "Gegen die Zeit" im Ersten oder dem Strafverteidiger in "Das Geständnis" in allen Dritten Programmen oder bei ONE. |, Ein Kriminalfall – zwei Filme mit unterschiedlichen Perspektiven. Ich bin auf der Seite des Anwalts, der dafür plädiert, dass wir uns als Gesellschaft an Gesetze und Recht halten müssen.“ (lesen Sie hier das ganze Interview mit Bjarne Mädel). Ferdinand von Schirach: Feinde Ferdinand von Schirach: Feinde Ferdinand von Schirach: Feinde – Gegen die Zeit SONNTAG, 3. | mehr, Bjarne Mädel über seine Rolle: "Er handelt auf jeden Fall nicht leichtfertig. Beim zweiteiligen Drama „Feinde“ können die TV-Zuschauer zwar nicht abstimmen, doch sie sehen das Verbrechen erst aus Sicht des Kommissars, dann aus der des Strafverteidigers – oder umgekehrt. Ferdinand von Schirach: Feinde – Recht oder Gerechtigkeit? Klaus Maria Brandauer (GOLDENE KAMERA 1991) erklärt: „Die realen Vorbilder für den Fall sind augenscheinlich, aber für das Projekt nicht in erster Linie wichtig. | mehr, Das TV-Experiment "Ferdinand von Schirach: Feinde" ist geglückt!" | mehr, "Der vermeintliche Gegensatz von Recht und Gerechtigkeit ist ein sehr altes Problem. |, "'Ferdinand von Schirach: Feinde' gehört zu jenen seltenen Perlen, die einem nicht so oft begegnen." |, Interview mit Programmdirektor Volker Herres, ARD Degeto-Geschäftsführerin Christine Strobl und Produzent Oliver Berben. Es umfasst ferner einen kürzeren, nur in der ARD Mediathek veröffentlichten Spielfilm, der die Handlung der beiden Hauptfilme zusammenfasst, und einen … Und alles geschieht gleichzeitig – am Sonntag, 3. Darf die Polizei einen Entführer foltern, um ein zwölfjähriges Mädchen zu retten? Jänner 2020, in ORF 2 – erzählt die aufwühlende Geschichte einer Kindesentführung und die zügige Festnahme eines Tatverdächtigen aus zwei Perspektiven. 3.01.21, 15:47 Uhr ... „Ferdinand von Schirach: Feinde“ gibt es einmal mit dem Titel-Zusatz „Gegen die Zeit“. | mehr, Nils Willbrandt (Regisseur und Autor) und Jan Ehlert (Produzen und  Autor) über die Entwicklung des Filmprojekts "Feinde" und die Zusammenarbeit mit Ferdinand von Schirach. |, Interview mit Ferdinand von Schirach (ab Minute 07:12), Bjarne Mädel über seine Rolle: "Er handelt auf jeden Fall nicht leichtfertig. Eine Geschichte, zwei Filme: Im Zentrum des Fernseh-Experiments "Feinde" nach Ferdinand von Schirach steht eine Kindesentführung und die zügige … Es handelt sich um ein ganz besonderes TV-Projekt. Eine Geschichte, zwei Filme: Im Zentrum des Fernseh-Experiments "Feinde" nach Ferdinand von Schirach steht eine Kindesentführung und die zügige Festnahme eines Tatverdächtigen, die aus zwei Perspektiven erzählt wird. |, Statement des Autors Ferdinand von Schirach, "Der vermeintliche Gegensatz von Recht und Gerechtigkeit ist ein sehr altes Problem. Ferdinand von Schirach (* 1964 in München) ist ein deutscher Strafverteidiger, Schriftsteller und Dramatiker. Strittig war damals die Frage: Darf man zur Rettung eines Entführungsopfers Folter einsetzen? re.). Nein, so lautet die Antwort des meisterhaft von Klaus Maria Brandauer … Die selbe Geschichte wird in zwei Spielfilmen aus zwei unterschiedlichen Perspektiven gezeigt. Eine Geschichte, zwei Filme: Im Zentrum des Fernseh-Experiments „Feinde“ nach Ferdinand von Schirach steht eine Kindesentführung und die zügige Festnahme eines Tatverdächtigen, die aus zwei Perspektiven erzählt wird. Januar, 20.15 Uhr im Ersten), oder sie wählen auf einem der dritten Programme die Perspektive des Strafverteidiger in „Feinde: Das Geständnis“. Im Hintergrund seine Kollegin Judith Lansky (Katharina Schlothauer) und der Verdächte Georg Kelz (Franz Hartwig). Das Geld spielt keine Rolle! Noch 10 Gratis-Artikel diesen Monat. | mehr, Interview mit Programmdirektor Volker Herres, ARD Degeto-Geschäftsführerin Christine Strobl und Produzent Oliver Berben. Der Jurist und Schriftsteller Ferdinand von Schirach ist beliebt bei den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten. Das Ehepaar von Bode (Harald Schrott, Ursina Lardi) möchte die Lösegeldforderung der Entführer sofort erfüllen. Dass ihn büro­kra­ti­sche Hemmnisse und juris­ti­sche Grund­satz­er­wä­gungen daran gehindert haben, früher zu handeln. Mehr als 15 Millionen Zuschauer entscheiden sich für das TV-Event in der ARD. |. JANUAR 2021, 20:15 UHR IN ALLEN DRITTEN PROGRAMMEN 2 | FERDINAND VON SCHIRACH: FEINDE 2 b h m n i r l s w Ferdinand von Schirach versucht, die Erzählung in eine andere Richtung zu lenken, indem er den Raum für eine gesellschaftliche Resonanz auf das Thema eröffnet. besprechen mit dem Ehepaar von Bode (Harald Schrott, Ursina Lardi, sitzend links) die Optionen. Das Verbrechen im Film erinnert an einen wahren Fall: die Entführung und Ermordung des kleinen Jakob von Metzler 2002 durch den inzwischen verurteilten Magnus Gäfgen.