Ich habe aber definitiv in der Wohnung alleine gewohnt. Rang 2: Obdachlos oder Obdachlosigkeit droht: rechtskräftiges Räumungsurteil, keinen gerichtlichen Räumungsschutz, Wohnung wurde beschlagnahmt, Entlassung aus einer Klinik oder Strafanstalt oder Kündigung der aktuellen Wohnung ist unabwendbar. Das Nutzen von Nebenkosten-abrechnen.de ist kostenfrei und benötigt keine Registrierung. Um sinnvolle Vergleichswerte zu erhalten, errechnet man die Nebenkosten einer Mietwohnung pro Quadratmeter. Alle im Haushalt lebenden Personen müssen also vorerst nicht in Quarantäne, solange eine Corona-Infektion nicht nachgewiesen wurde oder keine Symptome auftreten sollten. 4 Personen. Vom Verteilerschlüssel hängt ab, welchen Anteil an den Gesamtkosten der Mieter zu tragen hat. Die Prüfung deiner Nebenkostenabrechnung ist in jedem Jahr deiner Mitgliedschaft enthalten. Für die Frage, welche Nebenkosten umlagefähig sind, wird in dem Gesetz auf die Bestimmung der Betriebskostenverordnung (§§ 1, 2 BetrKV) verwiesen. Vielmehr beträgt der Abrechnungszeitraum immer 12 Monate.Davon abweichende vertragliche Regelungen sind nicht … Keller) weisen einen normalen Füllstand auf, Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m, Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt. Als Bedarfsgemeinschaft bezeichnet das Sozialgesetzbuch II alle Mitglieder eines Haushalts, für die der Regelsatz gemeinsam berechnet wird. Die Nebenkosten zu bezahlen ist für die meisten selbstverständlich und dennoch herrscht viel Unklarheit über Nebenkosten, Betriebskosten, Heizkosten, Kaltmiete oder Warmmiete. Wie ist das geregelt? Nebenkosten pro Wohnung oder pro Person. – Anwalt prüft Nebenkostenabrechnung, 15 häufige Fehler in der Betriebskostenabrechnung, Nebenkostenabrechnung – Diese Fristen müssen Mieter kennen. Was sind Nebenkosten und warum müssen Mieter sie bezahlen? Mitglieder sparen durchschnittlich 300 Euro bei Fehlern in der Nebenkostenabrechnung. Die Vorauszahlungen muss der Vermieter bei der jährlichen Abrechnung der Betriebskosten berücksichtigen und entsprechend verrechnen. Damit ist es aber noch nicht getan, denn zusätzlich müssen noch die Nebenkosten bezahlt werden. Dies lässt sich in §2 der Betriebskostenverordnung nachlesen.Außerdem finden Sie hier weitere Informationen zu den umlagefähigen Nebenkosten.. Dabei gibt es jedoch Unterschiede zwischen den verschiedenen Wasser-Nebenkosten: Die Miete beläuft sich bei 650€ Kaltmiete plus 260€ Nebenkosten. Kam die Abrechnung zu spät, braucht der Mieter gar nichts zu bezahlen. Rechtlich gesehen, handelt es sich bei den Nebenkosten für ein Haus oder eine Wohnung, die als reiner Wohnraum genutzt werden, um Betriebskosten.Diese sind seit dem 01.01.2004 durch die Betriebskostenverordnung (BetrKV) geregelt. Der Vermieter ist verpflichtet die Betriebskostenabrechnung jährlich zu erstellen und dem Mieter innerhalb von zwölf Monaten nach Ende des Abrechnungszeitraums zustellen. Das bedeutet: Die Kosten für die Miete werden Hilfebedürftigen ebenfalls gezahlt. Die Abrechnung für das Jahr 2017 muss der Mieter dementsprechend spätestens am 31.12.2018 erhalten. 1-Personen-Haushalt: 1.500 kWh 2-Personen-Haushalt: 2300 kWh 3-Personen-Haushalt und mehr: ab 3000 kWh In Einfamilienhäusern hängt der Stromverbrauch außerdem davon ab, ob die Warmwasserbereitung per Strom erfolgt oder nicht. Info: Dieser Ratgeber ersetzt keine Rechtsberatung. War die Abrechnung zu niedrig, muss nur der erste (niedrigere) Rechnungsbetrag bezahlt werden. 3 Personen. Der Abrechnungszeitraum kann nicht verändert werden. Dort sind dagegen die Kosten für  Heizung sowie Wasser / Abwasser höher. Welche Kosten der Vermieter im Einzelnen vom Mieter zurückverlangen kann, ist der Betriebskostenverordnung festgelegt. Hallo, leider findet man zu diesem Thema fast nix hilfreiches im Netz. Unser alter Vermieter hat dieses Jahr das Haus an einen Kumpel verkauft, der hier 2 ungenutzte Wohnungen renoviert/saniert hat. Andere Betriebskosten blieben gegenüber dem Vorjahr weitgehend stabil: Für Wasser und Abwasser waren im Schnitt 0,34 Euro fällig, für anteilige Grundsteuern 0,18 Euro. Das ist eine Gruppe von Personen, die sich ein Haus oder eine Wohnung teilen. Mein EX-VM hat in der NK-Abrechnung von 2010 angegeben, dass 2 Personen in der Wohnung gewohnt haben. Dagegen 0,15 Euro pro Quadratmeter mussten Mieter für die Gebäudereinigung aufbringen, 0,15 Euro betrug ihr Anteil an umlagefähigen Versicherungskosten. Darunter fallen auch Personen, die im gleichen Haushalt leben oder Kontakt zu Sekreten oder Körperflüssigkeiten des Infizierten hatten, z.B. Der Vermieter kann sich nur dann Nebenkosten vom Mieter zurückholen, wenn der Mietvertrag eine entsprechende Vereinbarung enthält. Für Mieter lohnt es sich in jedem Fall die Abrechnung prüfen zu lassen: War die Abrechnung zu hoch, bekommt der Mieter Geld zurück. November 1989 durchlässig wurde, war die Begegnung von Menschen aus der BRD und DDR immer auch ein Aufeinanderprallen…, Drei Zimmer, Küche, Bad – die Suche bei ImmobilienScout24 geht weit über diese Kriterien hinaus. begründet wird dies damit, dass die gewerblichen Einheiten weniger Müll verursachen sowie weniger Frischwasser und Allgemeinstrom verbrauchen, d.h. es werden bei tatsächlichen 2 Personen in der Gewerbeeinheit teilweise 1 Person oder 0,5 Personen angesetzt. ohne Zähler einfach im JuraForum erklärt. Vermieter haben nicht die Möglichkeit, den Abrechnungszeitraum für die Nebenkostenabrechnung beispielsweise auf 6 Monate zu verkürzen oder ihn, um sich weniger Arbeit zu machen, etwa auf 2 Jahre zu verlängern. Rang 1: Aktuell ungeeignete Räumlichkeiten, akut unbewohnbar wie: Tiefkeller, ohne natürliches Licht oder einsturzgefährdet. ... Wer 2013 mit Gas und Fernwärme heizte, musste 1,3 bis 2,8 % mehr zahlen als im Vorjahr. Verteilungsmasstab siehe >>> Verteilschlüssel. Wenn man die jeweiligen Einzelbeträge aller denkbaren Betriebskostenarten zusammenzählt, so der Deutsche Mieterbund, kommt man auf einen Betrag von 3,26 Euro pro Quadratmeter und Monat. Dieser Preis lag im Jahr 2011 im Durchschnitt bei 2,20 EUR pro Monat, inzwischen ist er wieder leicht angestiegen. Preislich sind aufblasbare Gästebetten für 1 Person nur ein wenig günstiger als Luftbetten für 2 Personen. Nicht immer werden die zu erwartenden Gesamtkosten vom Vermieter realistisch eingeschätzt. Auch, wenn die meisten von der Nebenkostenabrechnung sprechen, heißt die Abrechnung, die viele Mieter jährlich erhalten, korrekterweise deshalb Betriebskostenabrechnung. Wer 2013 mit Gas und Fernwärme heizte, musste 1,3 bis 2,8 % mehr zahlen als im Vorjahr. Aber auch für Vermieter kann ein Blick in den Betriebskostenspiegel nützlich sein, denn die Durchschnittswerte geben Hinweise auf Einsparmöglichkeiten beim Betrieb der eigenen Immobilie. Bei einer 70 Quadratmeter großen Wohnung sind das monatlich gut 150 Euro. Lese in diesem Ratgeber, was Nebenkosten und Betriebskosten unterscheidet, welche Kosten der Vermieter umlegen darf und warum Mieter sie bezahlen müssen. Ein Grund für den Rückgang ist vor allem der steigende Anteil an älteren Menschen, die im 1-Personen Haushalt, oder 2-Personen Haushalt leben. 1 Zimmer. Eine Nebenkostenverordnung in dem Sinne gibt es nicht. ... der viel Energie verbraucht oder in einer teuren Stadt wohnt, kann durchaus auch 3 EUR pro qm oder sogar mehr zahlen. Entscheiden Sie sich beispielsweise für einen Umzug in der Woche, sind Umzuge meist günstiger. Dabei können auch verschiedene Verteilerschlüssel miteinander kombiniert werden. 2. Kommt es dadurch zu einer hohen Nachforderung, kann der der Vermieter für das Folgejahr die monatlichen Vorauszahlungen und damit die Miete erhöhen. Sie müssen zu mindestens 50% und höchstens 70% verbrauchsabhängig abgerechnet werden. Ein Anwalt für Mietrecht kann die Prüfung der Nebenkosten übernehmen und dem Mieter damit unter Umständen viel Geld und Mühe ersparen. Nebenkosten nach Personen – die wichtige Rolle von Verteilerschlüsseln Gerade in Mehrpersonenhaushalten wie Familien und WGs ist auch der Blick auf die Nebenkosten pro Person sinnvoll. Im Jahr 2011 lagen die durchschnittlichen Nebenkosten je Quadratmeter bei 2,20 EUR im Monat, seither sind die Energiepreise weiter gestiegen. ... Demnach zahlten Mieter in Deutschland durchschnittlich 2,19 Euro für Nebenkosten pro Quadratmeter im Monat. Dazu gehören beispielsweise die Heizkosten und die Kosten für Wasser und Warmwasser. Es lohnt sich unbedingt, die Hausnebenkosten noch vor dem Hauskauf zu ermitteln oder zumindest grob abzuschätzen. Eine Ausnahme bei der Abrechnung bilden die Heizkosten. Laut unserer Abrechnung sollen wir zu 3 insgesamt 33% des gesamt Wasserverbauchs haben. Im Monat 2,16 Euro pro Quadratmeter – so viel Nebenkosten sind laut Betriebskostenspiegel 2017 des Deutschen Mieterbundes (DMB) im Schnitt normal. Für eine 80 Quadratmeter große Wohnung also rund 1450 Euro im Jahr. Nur bei gewerblich genutzten Objekten wird in der Regel rechtlich von Nebenkosten … Dazu gehören beispielsweise die Heizkosten und die Kosten für Wasser und Warmwasser. Eine BG kann beispielsweise bestehen aus. Das…, Widder sind feurig und wollen durch jede Wand, Krebse ziehen sich gern zurück und bei einer Jungfrau muss alles seine Ordnung haben? Die Kosten, die sich der Vermieter vom Mieter zurückholen kann, nennt man umlagefähigen Nebenkosten, die sogenannten Betriebskosten. Je nachdem, wie die Art der Treppenhausreinigung zwischen den Mietvertragsparteien vereinbart ist, ist auch ein Ansatz in d… Bei 2 Personen steigen die Heizkosten nicht unbedingt, jedoch der … Wenn man eine Wohnung PRO m² abrechnen möchte, gibt es dann einen Unterschied ob 1 oder 2 Personen einziehen? In der Regel hat in einer WG jeder ein eigenes Zimmer, andere Räume wie Bad oder Küche werden gemeinsam genutzt. Unterschied öffentliche/private Kosten. 1 Person. Berechnung des Anteils des Mieters un… Mit rechtzeitiger Planung und dem Vergleich von Umzugsunternehmen lässt sich bares Geld sparen. Monat für Monat überweisen Mieter an ihren Vermieter die vereinbarte Miete. Grundlegende…, Nachdem die Berliner Mauer am 9. Umlagefähige Nebenkosten – Was müssen Mieter bezahlen? Der Deutsche Mieterbund erstellt daher seit Jahren einen Betriebskostenspiegel für Deutschland, um Transparenz und Vergleichbarkeit bei den Nebenkosten herzustellen. Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000. Auch wer eine Immobilie gekauft hat, muss weiterhin monatlich seine Betriebskosten zahlen. Es sei denn, der Vermieter trägt keine Schuld für die Verspätung. Dabei sind diese anteiligen Kosten nicht für alle Mieter gleich. 2-3 mal be Lese in diesem Ratgeber, was Nebenkosten und Betriebskosten unterscheidet, welche Kosten der Vermieter umlegen darf und warum Mieter sie bezahlen müssen. Die Aufstellung der Betriebskosten (BetrVK – § 2 Nr. -----"Wissen ist Macht! Im Blog finden Sie alles zum Thema Nebenkosten, egal ob Fragen, generelle Informationen oder Infografiken. Kontaktperson 2 Rund 2,20 Euro zahlt der durchschnittliche Mieter monatlich je Quadratmeter zusätzlich zur reinen Miete an seinen Vermieter. Der Begriff des Einzelzimmers ist nicht so klar definiert. Demnach zahlten Mieter in Deutschland durchschnittlich 2,19 Euro für Nebenkosten pro Quadratmeter im Monat. Rang 2: Obdachlos oder Obdachlosigkeit droht: rechtskräftiges Räumungsurteil, keinen gerichtlichen Räumungsschutz, Wohnung wurde beschlagnahmt, Entlassung aus einer Klinik oder Strafanstalt oder Kündigung der aktuellen … Die Positionen lauten: Gerade die „sonstigen Betriebskosten“ sorgen häufig für Unklarheiten. Wohnung sind es 4 Personen (2 Erwachsene und 2 Kinder). Eine Nebenkostenverordnung in dem Sinne gibt es nicht. Wohnen kann eine ziemlich teure Angelegenheit sein. tungsberechtigten allein oder zu zweit zur alleinigen Nutzung überlassen wird, und zusätzliche Räumlichkei-ten sind Räume, die ihnen zusammen mit weiteren Personen zur gemeinsamen Nutzung überlassen wer-den. Soweit also bei verbrauchsabhängigen Nebenkosten tatsächlich eine Messung des Verbrauchs, wie etwa durch einen Wasser-, Gas- oder sonstigen Verbrauchszähler, stattfindet, kann der Vermieter „jederzeit“ unter den Voraussetzungen des § 556 Abs. Mögliche „sonstige Betriebskosten“ sind: Kosten für die Wartung von Feuerlöschern oder eines Blitzableiters, für Alarm- oder Videoüberwachung, einen Pförtner, den Betrieb von Sauna oder Schwimmbad, oder die regelmäßige Beheizung oder Reinigung von Dachrinnen. Die tatsächlichen Kosten für Mieter können aber weit höher ausfallen. Bedeutet, dass wir plötzlich 1.000 kwH (2.700 kwH anstatt 1.700 kwH) mehr verbraucht haben sollen und somit um die 200€ zusätzlich zu den bereits beglichenen Nebenkosten nachzahlen sollen. 7 Personen. Der Betriebskostenspiegel - Transparenz und Vergleichbarkeit, Mietnebenkosten zu hoch - Jetzt Umzug planen, 2,19 Euro pro Quadratmeter und Monat im Schnitt für Betriebskosten, Betriebskostenspiegel 2013 des DMB Ost/West Vergleich. Die Betriebskosten machen einen erheblichen Teil der Wohnkosten aus. Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug: Im Juli 2015 veröffentlichte der Deutsche Mieterbund seinen achten Betriebskostenspiegel zu den durchschnittlichen Nebenkosten. In den östlichen Bundesländern lagen die tatsächlich gezahlten Betriebskosten im Durchschnitt bei 2,28 Euro. Hilfe & Kontakt. Die einen Mieter müssen nach Putzplänen die Reinigung des Treppenhauses jedes Wochenende selbst erledigen, die anderen haben dafür einen Reinigungsservice oder einen Hausmeister der entsprechende Tätigkeiten übernimmt. Sex, Küssen, Anhusten, Anniesen, Kontakt zu Erbrochenem oder Mund-zu-Mund-Beatmung. Viele schrecken jedoch davor zurück, die seitenlange Abrechnung selbst sorgfältig durchzusehen. Neuere Zahlen stehen aktuell noch nicht zur Verfügung. Im Mietvertrag muss genau festgelegt werden, welche Arten von Nebenkosten der Mieter zahlen muss. Jährliche Wartungsarbeiten zählen dementsprechend zu den Betriebskosten, Reparaturen sind dagegen Nebenkosten, die der Vermieter nicht umlegen kann. Mit rechtzeitiger Planung und dem Vergleich von Umzugsunternehmen lässt sich bares Geld sparen. Bei einem Haus mit 140 Quadratmeter Fläche läge die monatliche Belastung bei günstigen 385 Euro pro Quadratmeter. Sind monatliche Vorauszahlungen vereinbart, überweist der Mieter seine Abschlagszahlungen zusammen mit der Miete. Betriebskosten sind nur die Nebenkosten, die dem Vermieter regelmäßig anfallen. Der sogenannte Umlageschlüssel bezeichnet denVerteilungsmaßstab nach dem die Nebenkosten eines Mietshauses auf die einzelnen Mietwohnungen umgelegt werden und ist Bestandteil der Nebenkostenabrechnung. Betriebskosten + Heizkosten = Nebenkosten. einer einzelnen Person; zwei Menschen, die in einer Ehe oder eheähnlichen Gemeinschaft leben 2 BGB diese auch nach diesem Messergebnis also dem tatsächlichen Verbrauch abrechnen. Für 2018 wurden die Kosten anteilig nach Quadratmetern verteilt, für 2019 wurde der Schlüssel je Wohnung angesetzt. Wer sparsam heizt, kann so seine Kosten selbst beeinflussen. Diese sogenannten „warmen Betriebskosten“ machten 2013 rund 69 Prozent aller tatsächlich gezahlten Betriebskosten aus – eine Steigerung von 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mieter müssen sowohl die Kosten für Frischwasser als auch für Warmwasser und das entstehende Abwasser übernehmen. Damit ist es aber noch nicht getan, denn zusätzlich müssen noch die Nebenkosten bezahlt werden. Warmwasserabrechnung als Nebenkosten - Formel für die Abrechnung vom Warmwasser mit bzw. Dabei muss es sich immer um Kosten handeln, die durch den bestimmungsgemäßen Gebrauch der Mietwohnung laufend anfallen. Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. 2 Personen. Re: Nebenkosten, Wasser, Strom 50qm 2 Personen Ja, das sehe ich auch so, sicherlich sind Müllgebühren usw in der Region relativ einheitlich. Der Hausmeister war mit 0,21 Euro teurer als die Müllabfuhr: Für die Entsorgung zahlten Mieter im Jahr 2011 „nur“ 0,16 Euro pro Quadratmeter und Wohnung. 1 bis 17 ) teilen die Nebenkosten in Kategorien auf, die wiederum in der jährlichen Nebenkostenabrechnung wiedergegeben werden müssen. 9 Personen. Nebenkosten für 1-Person-Haushalt » Kostenübersicht. In der Betriebskostenverordnung sind 17 unterschiedliche Kostenpositionen aufgelistet. Zusammen wohnen – der Unterschied zwischen Bedarfs- und Wohngemeinschaft. Es gibt ja überhaupt keinen Unterschied bei der Erfassung oder bei den Mietkosten der Geräte. In diesem Beispiel lägen die Betriebskosten für das Einfamilienhaus monatlich bei 2,75 Euro pro Quadratmeter. Kosten verbundener Heizungs- und Warmwasserversorgungsanlagen, Kosten der Straßenreinigung und Müllbeseitigung, Kosten des Betriebs der Einrichtungen für die Wäschepflege, Egal, wo Sie wohnen MieterEngel kann deutschlandweit genutzt werden. Ist im Vertrag nichts festgelegt, wird anhand der Wohnfläche abgerechnet. Unterschiede sind allerdings bei der Gewichtung der verschiedenen Nebenkostenarten festzustellen. Hierbei spielt das Mysterium Verteilerschlüssel eine wichtige Rolle. Zusätzlich die Frage zum Verbrauch. Durchschnittliche Nebenkosten je Quadratmeter. 10 Personen. Eine gründliche Planung und Vorbereitung kann erhebliche Kosten sparen. Der DMB ruft auf seiner Internetseite derzeit Mieter dazu auf, Zahlen aus ihren Betriebskostenabrechnung 2018 zur Verfügung zu stellen. Die laufenden Nebenkosten einer Immobilie teilen sich nach Vertragspartner ein: Für die öffentlichen Nebenkosten zahlen Sie Gebühren für verschiedene Servicedienstleistungen wie die Müllentsorgung oder die Straßenreinigung an die zuständige Gemeinde, in der Ihre Immobilie steht. In der Regel steht im Mietvertrag auch, mit welchem Verteilerschlüssel der Vermieter die Kosten abrechnen wird. In 2 Wohnungen wohnen jeweils nur 1 Person und in der 3. Dies ist nicht zuletzt auch deshalb wesentlich, damit eine passende Baufinanzierung abgeschlossen werden kann. Damit Du Dich besser orientieren kannst, geben wir Dir zunächst einen Überblick über durchschnittliche Nebenkosten sämtlicher Haushalte in Deutschland.Sie sind nicht nach Zusammensetzung oder Größe differenziert und beruhen auf den aktuellen Angaben des Statistischen Bundesamts (zuletzt ausgewertet für 2017). Tauchen in der Abrechnung Zahlen auf, die dem Mieter ungewöhnlich vorkommen, hat er das Recht alle Belege zu prüfen, die der Vermieter zur Abrechnung herangezogen hat. Gesamtdeutschland. In einigen Gegenden ist die “zweite Miete” auch besonders günstig – und sinkt weiter bei geringem Energiebedarf. Wer also genug Platz hat und auch mal 2 Personen auf dem Gästebett übernachten lassen möchte sollte besser ein Doppel-Luftbett wählen. Auch wer eine Immobilie gekauft hat, muss weiterhin monatlich seine Betriebskosten zahlen. Persönliche Services nutzen und schneller ans Ziel kommen. 1,4 Prozent des für sie geltenden Regelbedarfs nach § 20 Absatz 2 Satz 2 Nummer 1 oder § 23 Nummer 1 bei Leistungsberechtigten im 15. Die Nettokaltmiete ist dabei der größte Posten, aber auf den Mieter kommen zahlreiche weitere Kosten zu, die das Wohnen weiter verteuern – die sogenannten Betriebskosten. Vermieter haben nicht die Möglichkeit, den Abrechnungszeitraum für die Nebenkostenabrechnung beispielsweise auf 6 Monate zu verkürzen oder ihn, um sich weniger Arbeit zu machen, etwa auf 2 Jahre zu verlängern. Aber da wollen wir nicht pedantisch sein. Er bekommt jedoch auch keine Rückzahlung, wenn die Kosten niedriger ausfallen. Als MieterEngel-Mitglied kannst du bei allen Fragen und Problemen rund um das Thema Mietrecht mit deinem persönlichen Partneranwalt sprechen. Hartz-4-Empfängern stehen beim Bezug von ALG 2 einige Leistungen zu. Ich akzeptiere die, Kosten des Betriebs des Personen- oder Lastenaufzugs, Kosten der Sach- und Haftpflichtversicherung, Kosten des Betriebs der Gemeinschafts-Antennenanlage oder Breitbandverteiler. Deshalb zur Klarstellung: „Betriebskosten“ und „Nebenkosten“ sind synonyme Begriffe oder lassen sich so in eine Systematik bringen:. Um Nebenkosten von den Mietern zurückzuerhalten, verlangen die meisten Vermieter entweder monatliche Pauschalzahlungen oder monatliche Vorauszahlungen vom Mieter. Zu hohe Kosten? So müssten dann beispielsweise die Bewohner einer 80 Quadratmeter großen Mietwohnung für ein Jahr die stolze Summe von 3.129,60 Euro für die sogenannte „zweite Miete“ aufbringen, wenn alle Betriebskosten anfallen. Ein Umzug unter der Woche kann demnach günstiger sein als am Wochenende. Jede Mietpartei muss also ein Viertel der Gesamtkosten tragen. Ratgeber, Forenbeiträge ... uns) für eine 120-Liter-Tonne (für bis zu 4 Personen) doppelt so hoch ist wie für eine 60-Liter-Tonne (für bis zu 2 Personen) zahlt also letztlich jeder denselben Preis.